WILLKOMMEN BEI DER EVANGELISCH-LUTHERISCHEN KIRCHE IN NAMIBIA

WILLKOMMEN BEI DER

Evangelisch-Lutherischen Kirche in Namibia

Evangelisch-Lutherische
Kirche in Namibia

Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background

Gemeinde Küste

Kinderbibelwoche in Swakopmund

IMG-20171210-WA0040

Kinderbibelwoche 2017

 

IMG 20171208 WA0008„Dieser Schandbrief soll brennen!“, ruft Martin Luther und hält den Brief, in dem der Kaiser ihm die Verbannung aus der Kirche androht, über die brennende Kerze. Die Zuschauer halten den Atem an. Tut er’s, oder tut er’s nicht? Dann ein Raunen, als Luther den Brief in die Kerzenflamme senkt und das Papier in Flammen aufgeht. Die Bannandrohung zerfällt zu Asche. So einfach lässt Martin sich nicht einschüchtern!

Diese Szene ereignete sich nicht nur 1520 in Wittenberg, sondern auch bei der Kinderbibelwoche 2017 in Swakopmund. Gemeinsam mit Martin Luther waren ca. 23 Kinder ab Donnerstag, dem 7. Dezember, vier Tage lang auf Entdeckertour. Man könnte auch sagen: Auf Schatzsuche. Der Schatz, der gemeinsam entdeckt wurde, war zunächst Mut, dann Gnade, Standhaftigkeit und Freude. Kurz gesagt, der Glaube selbst, der Martin Luther wie uns Lebenshilfe war und ist.IMG 20171208 WA0000

Denn Martin hatte Angst. Als er klein war, vor allem vor seiner Mutter. Dann vor Blitz und Donner. Und jetzt fürchtet Martin Gott selbst. Dabei hat er doch alles getan, um Gott zu gefallen, ist sogar Mönch geworden! Trotzdem, die Angst bleibt…
Von Luthers Kindheit über den Eintritt ins Kloster bis zum Reichstag zu Worms 1521 erzählten die Theaterstücke, mit denen unsere Vormittage begannen. Die Kulissen waren dabei auch abseits der Theaterstücke beliebter Spiel- und Entdeckerplatz. So mancher probierte aus, mit Luthers Feder zu schreiben oder als Kaiser auf dem Thron zu sitzen.
(Der Befehl eines dieser Kaiser, sich zu verbeugen, wurde von den umstehenden Kindern spontan mit „Nein! Wir verbeugen uns nicht vor dir!“ beantwortet. Scheinbar hat Luthers standhaftes Verhalten im vorherigen Theaterstück und die Geschichte von Daniels Freunden im Feuerofen beeiIMG 20171207 WA0003ndruckt.)

Nachdem in Gruppen der Inhalt der Szenen besprochen und diskutiert wurde, konnte bei Obst und Keksen entspannt Pause gemacht werden. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle Eltern, die mit Gebäck und Wassermelone unsere Pause zusätzlich versüßten!
Weiter ging der Vormittag mit Spielen und Bastelaktionen zum Thema. Höhepunkt war sicherlich das große „Handelsspiel“ am Freitag, bei dem durch kleine Spiele und kluges Handeln Sprossen einer Strickleiter erworben wurden. Mithilfe dieser konnte dann ein „himmlischer Schatz“ geborgen werden. Aber auch die kreative Umsetzung kam nicht zu kurz, so wurden beispielsweisen mittelalterliche Kopfbedeckungen, Windlichter und ein großes Kirchenfenster gebastelt.

IMG 20171210 WA0010Am Sonntag schließlich endete die Kinderbibelwoche mit einem gemeinsamen Familiengottesdienst. In diesem wurde auch den vielen jugendlichen Mitarbeitern gedankt, ohne deren tatkräftige Unterstützung die Kinderbibelwoche so nicht möglich gewesen wäre!
Mitgestaltet wurde er von den Kindern, die Gebete vorlasen und die Bedeutung von Luthers Wappen, der Lutherrose, erläuterten. Ganz im Sinne der Botschaft des Gottesdienstes – Glaube ist ein Schatz, der fröhlich macht – endete die Kinderbibelwoche mit vergnügtem Bring & Braai und Mittelalterspielen. (Besonders das Lanzenstechen aus einer Schubkarre heraus erfreute sich großer Beliebtheit.)
Ein Fest, das sicher auch Martin Luther gefallen hätte!

Weihnachtsbrief Bischof Brand
Jetzt endlich gab´s die Geschenke

Nächste Ereignisse in der Gemeinde Swakopmund

Kalender Küste

Juli   2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31