WILLKOMMEN BEI DER EVANGELISCH-LUTHERISCHEN KIRCHE IN NAMIBIA

WILLKOMMEN BEI DER

Evangelisch-Lutherischen Kirche in Namibia

Evangelisch-Lutherische
Kirche in Namibia

Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background

Gemeinde Norden

Gemeinde Norden

D11 400x300 01Die Anfänge der „Nordengemeinden“ gehen bis ins Jahr 1896 zurück.  Missionar Kremer, der auf Ghaub wohnte, war zuständig für die Militärseelsorge und die deutschen Bewohner Grootfonteins, Tsumeb und Otavi bis zu seinem Tode 1904. 

Bis Ende 1971 wurden die Nordengemeinden von Missionaren der Rheinischen Mission betreut. Diese waren im sogenannten "Doppelamt" zuständig für die Missionsgemeinden und die muttersprachlich deutschen Gemeinden. Zu allen Zeiten gehörte die geistliche Versorgung der Menschen in den Farmgebieten zu den pastoralen Aufgaben. 

Letzte Jubilate-Kirche 1967 eingeweiht

Die Gemeinde Tsumeb wurde offiziell am 22. Januar 1911 auf einer Versammlung von "27 evangelischen Männern" durch Pastor Heyse aus Karibib gegründet. Die  heutige Jeremia-Kirche in Tsumeb,  damals noch ohne Turm, wurde am 6. Juni 1926 feierlich eingeweiht. 

Die konstituierende allgemeine Versammlung der Evangelischen Gemeinde Grootfontein fand am 27. Januar 1911 statt. (32 Einwohner aus Ort und Bezirk waren anwesend).  Der am 10. April 1921 eingeweihte Betsaal wurde zur jetzigen  Rogate-Kirche in Grootfontein umgebaut. Am 29. August 1965 wurde diese in Grootfontein eingeweiht.

1976 löste sich die Gemeinde Otavi von Grootfontein und erklärte sich zu einer selbstständigen Gemeinde. Die jetztige Jubilate-Kirche in Otavi wurde 1967 eingeweiht. 

Sehr beliebt sind Farmgottesdienste

Pastor Wetschky war der erste Pfarrer der Nordengemeinden (Ende 1911 bis 1914). Die Amtsreisen führten den Pfarrer jeden Monat mehrere Tage nach Tsumeb.  Weitere Predigtplätze waren: Otavi, Okanjande und Outjo, Otjiwarongo und die Farmen wie u.a Ghaub. Diese Reisen brachten es mit sich, dass der Pfarrer durchschnittlich 160 Tage im Jahr von Grootfontein, dem damaligen Standort des Pfarrers, abwesend war. 

Auch noch in der heutigen Zeit sind die Mitglieder der Nordengemeinden vorwiegend Farmer. Das Pfarramt erstreckt sich über viele Kilometer und erfordert vom Pastor und den Mitgliedern viele Fahrstunden im Auto. Manche Farmer fahren 120km und weiter, um am Gottesdienst teilzunehmen. 

Im Februar 2010 kam Pastor Johannes Burgard die Nordengemeinden. Im Jahr 2014 übernahm Pastor Schiele die Stelle.

Die  drei Nordengemeinden bestehen aus etwa 289 Mitgliedern. Es wird in jeder Gemeinde alle 14 Tage ein Gottesdienst gefeiert. Kinderstunden, Kindergottesdienste, Gemeindefrühstücke, Chorproben, Bibelstunden, Gesprächskreise, Seniorenandachten und Seminare finden regelmässig statt. Sehr beliebt sind Farmgottesdienste.

Kalender Norden

November   2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30